DVMB Landesverband Bayern e.V. Gruppe Kronach

Bild: Festung Rosenberg in Kronach

 

 

 

Am 10. Juni 1999 stellte sich die DVMB im Rahmen eines Informationsabends der Bevölkerung des Landkreises KRONACH vor.
Am Ende seines Vortrages regte der Geschäftsführer der DVMB, Ludwig Hammel, an, auch in Kronach, wie bereits in 50 anderen Städten Bayerns, eine Selbsthilfegruppe zu gründen.
Dies wurde von einem großen Teil der anwesenden, betroffenen Personen aufgenommen und noch am selben Abend die Therapiegruppe KRONACH gegründet.
Zum 1.Gruppensprecher wurde Eberhard DUNST aus dem Stadtteil Neuses gewählt, welcher dieses Amt bis zum heutigen Tage inne hat.
Mit sehr viel Engagement und Elan machte er sich nun an seine Arbeit und bereits im September konnte die 1. Therapiestunde absolviert werden. Im Laufe der letzten Jahre wuchs die Gruppe auf über 50 Mitglieder an. Darunter auch einige Fördermitglieder, die durch ihren Mitgliedsbeitrag die vielen Aufgaben der DVMB unterstützen.

Der Schwerpunkt der Therapie liegt im absolvieren der wöchentlichen Trocken und Wassergymnastik, die neben der medikamentösen Schmerz- und Entzündungsbekämpfung, das entscheidende Element ist, um möglichst lange aufrecht und beweglich zu bleiben.
Großen Wert legt der Gruppensprecher aber auch auf Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen, Fachvorträge aller Art, Information der Bevölkerung über Morbus Bechterew usw.

Aber auch an Geselligkeit mangelt es in der Gruppe nicht. Familienwandertage, Faschingsfeten, Ausflüge, Sommerfeste, kulturelle Veranstaltungen, Weihnachtsfeiern sowie die „Treff´s“ haben uns zu einer „Großen Familie“ werden lassen.

Für die Betroffenen und ihre Angehörigen ist dies die beste Kommunikation, aber auch eine Zeit, um die „Seele“ baumeln zu lassen.

Wir laden Sie gerne ein, einmal bei uns vorbei zu schauen!

Wir würden uns freuen!